Sprache: Deutsch     Język: Polnisch
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Kostrzyn nad Odrą (bis 1945: Küstrin)

 

Küstrin_Panorama

Panorama v. Küstrin (Norbert Streich, 1960) - Fotorepr. Tomasz Kulik

 

Die Stadt Küstrin, oft auch Festungs- oder Soldatenstadt genannt, war immer ein wichtiges Zentrum des kulturellen und politischen Lebens und sogar Hauptstadt eines selbstständigen Fürstentums - der Neumark. Die fast 800-jährige, turbulente Geschichte der Stadt und das Kulturerbe der Stadt finden ihre Wiederspiegelung in den Ruinen der Altstadt, die während des letzten Krieges total zerstört wurde.

 

Trotzdem bleibt sie die größte Sehenswürdigkeit der Region. Mit einem symbolischen Spatenstich wurde 1994 mit dem Wiederaufbau und der teilweisen Rekonstruktion dieses Stadtteils begonnen. Die Bastion Philipp, der Kattewall mit Bastion Brandenburg, das Berliner und Kietzer Tor mit Festungsgraben sind inzwischen renoviert worden.

 

Durch die Küstriner Altstadt führen Sie:

 

Klaus Ahrendt 

Rainer Schulz                    

 

Regionale Tipps: